Casio-Digital-Kameras- Luxus trotz Funktion! - Informationen & Meinungen



Casio-Digital-Kameras- Luxus trotz Funktion!

Obwohl das japanische Unternehmen Casio seit 1957 für seine hochwertigen Taschenrechner bekannt ist, erschien es für den ein oder anderen gewagt, als die Firma 1995 erstmals eine Casio-Digitalkamera, nämlich die QV-10 auf den Markt brachte. Die QV-10 wies zwar nur eine bescheidene Bildauflösung von 250.000 Pixel auf, war jedoch der erste digitale Apparat, der auf Grund seines niedrigen Preises auch erstmals Privatpersonen ansprach . Dies schien der Beginn einer Erfolgsstory.
2002 ging das Unternehmen mit der weltweit flachsten Digitalkamera an den Start: Die Produktlinie EXILIM war geboren. Die EXILIM EX-S1verfügte zwar nicht über einen optischen Zoom, bestach aber durch ihre konkurrenzlos geringe Bildauslöseverzögerung von 0,01 Sekunden und ihrem integrierten LCD-Bildschirm und das bei der Größe einer handelsüblichen Kreditkarte! Casio-Digitalkameras waren jetzt Lifestyle. Wegen der handlichen Größe und des geringen Gewichts einfach in jeder Brusttasche zu verstauen für spontane und spielend leichte Hobby- und Freizeitfotografien.
Jedoch beschränkte sich das Angebot 2002 nicht nur die EXILIM-Reihe. Auch die QV-Serie wurde weiter verfolgt, um Kunden anzusprechen, die digitale Kameras in klassischem Format bevorzugten. Mit Akkubatterien und einfachem Ladekabel konnten bis dahin auch Skeptiker der digitalen Fotografie von Casio-Digitalkameras überzeugt werden. Allen Casio-Digitalkameras war jedoch das außergewöhnliche Best-Shot-Programm gemein. Ein im Menü zu findender Bilderkatalog, der von Portrait-Aufnahme über Nachtszenerie bis hin zum Schwarz-Weiß-Modus dem Bediener das langwierige Einstellen von Blende, Blitz und ähnlichem abnahm, indem man einfach nur das Bild auswählte, das dem aufzunehmendem Foto entsprach.
Mittlerweile ist die EXILIM-Reihe auf Grund ihrer großen Resonanz vorherrschend und wurde in 3 Produktkategorien unterteilt. Nämlich in die EXILIM-Card-, EXILIM-Zoom- und EXILIM-Pro-Reihe. Alle Casio-Digital-Kameras sind dabei kompatibel mit SD-Karten.
Die EXILIM-Card-Serie orientiert sich weiterhin am jugendlichen, schmalen Design und baut dieses aus.
Das neueste Produkt, nämlich die EX-S770D ist mit einem Wide-Screen TFT-Display ausgestattet. Mit 7,2 Megapixeln und einem dreifachen optischen Zoom sowie vertonter Videofunktion, einer Einschaltzeit von lediglich einer Sekunde und einer Auslöseverzögerung von lediglich 0,01 Sekunden trotz Anschlussmöglichkeit an den Fernseher ist ein hochwertiges und luxuriöses Produkt für jedermann entstanden. Ein leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku, der über die Docking-Station geladen wird, unterstreicht dies und das Edelstahlgehäuse, welches in mehreren Farben erhältlich ist, gibt der Kamera ein exklusives Aussehen.
Das Flagschiff der EXILIM-Zoom-Serie ist die EXILIM Hi-Zoom EX-V7, die noch dieses Jahr im Handel erhältlich sein wird. Sie glänzt mit einem siebenfachen Zoom und jede Menge anderer technischer Features, unter anderem wurde dem standardmäßigem Anti-Verwacklungs-Modus 3 weitere (mechanische und elektronische) Funktionen beigefügt, um die Verwacklung von Bildern und Videos besser reduzieren zu können. Ferner sollen Filmsequenzen mit der innovativen H.24 Videokodierung kompatibel sein. Auch bei der EXILIM-Zoom-Reihe besticht ein Edelstahlgehäuse in verschiedenen Farben den modebewussten Käufer. Diese Casio-Digital-Kamera verfügt ebenfalls über einen leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku, der auch hier über eine Docking-Station geladen wird.
Die letzte Serie von Casio-Digital-Kameras ist die EXILIM-Pro-Reihe. Hier sollen semiprofessionelle bis professionelle Kunden angesprochen werden. Die EX-P700 in der eher klassischen aber dennoch handlichen Kameragröße ist eine Casio-Digital-Kamera mit 7,2 Megapixel, vierfach optischem Zoom und elegantem schwarze Gehäuse. Diese Kamera kann mit drei verschiedenen Objektivaufsätzen der Firma Canon ergänzt werden und verfügt natürlich auch über einen AV-Ausgang, um Bilder oder Filme direkt auf den heimischen Fernseher übertragen zu können. Auch hier überzeugt die standardmäßige Super-Life-Battery (Lithium-Ionen-Akku).

Ähnliche Themen:
, , ,


Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.