Google in der Suchmaschinenoptimierung - Informationen & Meinungen



Google in der Suchmaschinenoptimierung

Die meist benutzte Suchmaschine im Internet im Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist Google. Um den Zugang zu den gewünschten Dingen leichter zu finden, bietet Google eine Reihe spezieller Suchoperatoren sowie Suchfunktionen an. Von Google werden diejenigen Webseiten herausgegeben, welche alle der gewünschten Suchbegriffe enthalten. So sind bei Google keine Suchoperatoren notwendig wie “and” oder “+”, die ansonsten eingegeben werden müssen. Zur Sucheinschränkung müssen lediglich mehrere Begriffe eingegeben werden. Google sucht auch genau nach den Worten, die eingegeben wurden.

Google hat seit dem so genannten Big Daddy Update keine größeren Fortschritte mehr gemacht beim Stemming. Das Stemming bezeichnet die Erkennung von Wortstämmen.
Der Cheat Sheet von Google kann mit einem Spickzettel verglichen werden. Er zeigt die übersichtliche Auflistung von gängigen Suchergebnissen nach den Regeln zu den Suchoperatoren. Unter der Eingabe der Begriffe Suchmaschinen und Optimierung erscheinen die Ergebnisse “Suchmaschinen” und “Optimierung”. Werden die Begriffe Suchmaschinen OR Optimierung genau so eingegeben, erscheint als Ergebnis “Suchmaschinen” oder das Wort “Optimierung”, aber in der zusammengesetzten Form als Suchmaschinenoptimierung erscheint es.

Bei der Eingabe Virus - Computer muss vor dem Minuszeichen ein Leerzeichen sein.
Als Ergebnis erscheint das Wort “Virus” jedoch nicht das Word “Computer”. Das Minus vor dem Wort schließt dieses Vorkommen in den Suchergebnissen aus. Bei dem Kinotitel Star Wars Episode + I muss vor dem Pluszeichen ein Leerzeichen stehen. So wird dann der Kinotitel mit der römischen Zahl gefunden. Durch die Eingabe des Plus Zeichens wird erreicht, dass dieses auch im Ergebnis angezeigt wird.

*Kosmetik oder Kosmetik*: Wird ein Sternchen vor oder ein Sternchen nach dem Wort eingefügt steht der Stern für ein beliebiges Wort, welches sich vor oder nach dem Suchwort befindet. Bei einem Sternchen zwischen zwei Wörtern werden die beiden Wörter durch ein oder mehrere Wörter voneinander getrennt. Eine einfache Satzeingabe wie: „ich mache es richtig“ ruft unmittelbar und direkt die erste Webseite auf, welche diese Phrase enthält. Bei der Google Suche sind keine Umlaute erforderlich. Wird ein Plus vor ein Wort mit einem Umlaut gesetzt, wird das Wort auch genau, wie es eingegeben wurde, im Suchergebnis angezeigt. Google unterscheidet nicht zwischen der Groß- und Kleinschreibung. Außerdem sucht Google automatisch nach Worttrennungen. Unter anderem sucht Google auch nach gleichen Schreibweisen.

Ähnliche Themen:
, , , ,


Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.