Mit Sicherheit immer und überall Energie - Informationen & Meinungen



Mit Sicherheit immer und überall Energie

Alle Brennstoffzellen von SFC Smart Fuel Cell basieren auf der DMFC- (Direktmethanol-Brennstoffzellen) Technologie. In ihnen wird in einem umweltfreundlichen Katalyseprozess der Alkohol Methanol direkt, effizient und ohne Zwischenschritte in Strom umgewandelt. Damit stellt diese Technologie eine der saubersten Möglichkeiten der Stromerzeugung dar. Im Folgenden werden einige Sicherheits- und Umweltthemen rund um Tankpatronen adressiert. Diesen Themen hat SFC Smart Fuel Cell von Anfang an höchste Priorität gewidmet um Kunden nicht nur eine attraktive Energieversorgungslösung bieten zu können, sondern auch die dafür erforderliche, internationale Infrastruktur für den Betriebsstoff zu schaffen. Und dies mit großem Erfolg: Heute können die Anwender der SFC-Brennstoffzellen die sicherheitsgeprüften EFOY-Tankpatronen von SFC an über 1000 Vertriebsstellen weltweit kaufen und das Vertriebsnetz wird kontinuierlich erweitert.
Diese Fakten sollten Sie zur EFOY-Tankpatrone kennen
Eine sichere Lösung
EFOY-Tankpatronen wurden speziell für den sicheren und einfachen Betrieb der Brennstoffzellen von SFC entwickelt. Ihre Konstruktion gewährleistet, dass der Anwender zu keinem Zeitpunkt in Kontakt mit dem Inhalt kommt. Die Tankpatronen wurden auf höchste Sicherheitsansprüche ausgelegt und tragen das TÜV GS-Siegel für geprüfte Sicherheit und die UN-Zulassung für den Transport im Flugzeug.
Überall dabei – auch in Umweltschutzgebieten! Die EFOY-Tankpatronen verfügen über alle Zulassungen für den Transport zu Land, zu Wasser und sogar in der Luft. Sie haben Fragen zu Vorschriften bzgl. Lagerung, Transport, Beförderung oder zu weiteren EFOY-Tankpatronen Themen? Sprechen Sie uns an!
Freigegeben für Betrieb und Lagerung in geschlossenen Räumen
Betrieb und Lagerung der Brennstoffzellen und Tankpatronen von SFC sind bei Beachtung der Installations- und Bedienungsanleitung in geschlossenen Räumen gefahrlos möglich. Beim Betrieb der Brennstoffzelle in engen Einbauräumen ist dafür Sorge zu tragen, dass die Abluft der Brennstoffzelle aus dem Einbauraum ungehindert in die Außenluft abgeführt und eine ausreichende Zufuhr an Frischluft für die Brennstoffzelle sichergestellt wird. Im Zuge der TÜV-Zertifizierung wurde nachgewiesen, dass sich bei vorschriftsmäßiger Handhabung kein zündfähiges Gemisch bilden kann.

Ähnliche Themen:
, ,


Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.