PDA-Navigation - Informationen & Meinungen



PDA-Navigation

Seit vor einigen Jahren die fallenden Preise dafür sorgten, dass GPS-Navigation für jedermann erschwinglich wurde, erfreuen sich tragbare Navigationsgeräte, insbesondere auch für die PDA-Navigation wachsender Beliebtheit beim Endverbraucher.

Dies wirft zunächst die Frage auf, was die PDA-Navigation von anderen Geräten abgrenzt. Während eine Vielzahl von heute auf dem Markt befindlichen tragbaren Navigationsgeräten üblicherweise nicht mehr und nicht weniger kann, als den Benutzer per Satellit an seinen Bestimmungsort zu führen, verfügt die Navigation per PDA bereits dem Namen nach über weitaus mehr Möglichkeiten für den mobilen User.

Ein PDA (Personal Digital Assistant, deutsch: Persönlicher Digitaler Assistent) ist eben mehr als nur ein Navigationscomputer für die Westentasche. Mittels eines PDA ist es möglich, sozusagen auf Schritt und Tritt, seine Termine, Kontakte, E-Mails, Notizen und Aufgaben zu verwalten. Auf das Erstellen und Bearbeiten von Excel-, Word- und Bilddateien muss ebenso wenig verzichtet werden, wie auf das drahtlose Surfen im Internet. Für die Entspannung zwischendurch sorgen auf dem PDA installierte Spiele. Ausgerüstet mit leistungsstarken Prozessoren und modernen Technologien, wie z. B. Bluetooth und WLAN sind die kleinen Alleskönner mittlerweile für viele zum unverzichtbaren Accessoire avanciert. Dank der mitgelieferten Software kann der User den Datenbestand des PDA regelmäßig mit den Daten des Heim-PC synchronisieren – umgekehrt natürlich ebenso.

Da muss es nicht verwundern, dass PDAs bereits seit längerem auch zur Navigation im Fahrzeug, beim Rad fahren und zu Fuß genutzt werden. Dabei ist die PDA-Navigation mehr als ein Abfallprodukt bei der Nutzung eines solchen Gerätes. Eine Vielzahl namhafter Hersteller hat speziell für die PDA-Navigation zugeschnittene Softwarelösungen samt zugehörigem Kartenmaterial entwickelt. Dank des Touchscreens des PDAs lassen sich sämtliche Programmfunktionen der Navigationssoftware bequem mittels Eingabestift oder per Fingertipp steuern. In das Paket eines zur Navigation bestimmten PDA legt der Hersteller meist zahlreiches Zubehör, dass für die Navigation unerlässlich ist: Fahrzeughalterung, Zigarettenanzünderkabel, GPS-Empfänger, Steckernetzteil, Speicherkarte, Software und Kartenmaterial.

Im Gegensatz zur PDA-Navigation der ersten Jahre verzichtet man heute häufig auf den Einsatz von kabelgebundenen GPS-Empfängern, die an den PDA angeschlossen werden. Dank des technischen Fortschritts nimmt der PDA nun häufig per Bluetooth mit dem GPS-Empfänger Kontakt auf. Der Vorteil dabei liegt auf der Hand: das Kabel entfällt und der GPS-Empfänger kann so im Fahrzeug platziert werden, dass ein optimaler Empfang für die Satellitensignale gewährleistet ist. Die neueste Generation der PDAs besitzt einen integrierten GPS-Empfänger, der zum Gebrauch zumeist an der Rückseite des Gerätes heraus geklappt wird. Dies stellt natürlich die Krönung der PDA-Navigation dar, da bei dieser Variante keine zusätzlichen Teile mitgenommen werden brauchen.

Die Softwarelösungen zur PDA-Navigation sind fast so zahlreich wie die der PDA-Hersteller selbst. Es gibt Navigationssoftware, die den Ansprüchen und dem Geldbeutel eines jeden Users gerecht werden. Neben der Hauptaufgabe eines Navigationsprogramms, seinen Nutzer von A nach B zu bringen, vermögen einige der High-End-Produkte z. B. zusätzliche Informationen zu angepeilten Sehenswürdigkeiten, bis hin zu Fotos und weiterführenden Erklärungen zu liefern. Anstelle eines mehrere hundert Seiten dicken Autoatlas im Handschuhfach seines Wagens benötigt der Tourist von heute lediglich eine ausreichend große Speicherkarte für seinen PDA, um mit dessen Hilfe stets schnell und sicher an sein Ziel zu gelangen. Bei den meisten Navigationsprogrammen genügt eine 256 MB große Speicherkarte, um die komplette Deutschlandkarte aufzunehmen.

Mit der Entscheidung für die PDA-Navigation entscheidet man sich für eine äußerst flexible und vielseitige Lösung, die außerdem zukunftssicher ist.

Ähnliche Themen:
, , ,


Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.