SEM - Informationen & Meinungen



SEM

Sie bieten mit Ihrem Internetprojekt ein kommerzielles Angebot an und möchten möglichst schnell viele Besucher und potentielle Kunden auf Ihren Seiten. Was tun ? Die meisten Surfer werden durch Suchmaschinen auf Websites aufmerksam, weniger durch Links auf bekannten Sites, Printmedien oder Bekannte die sich auskennen. Darum haben die Methoden des SEM (search engine marketing) zentrale Bedeutung für den Erfolg eines Projektes. Nötig ist von vorneherein eine gute Planung der Website, um einen guten Platz in der Suchmaschine zu erreichen. Man unterscheidet drei Arten der Werbemaßnahmen fürs eigene Projekt, die der Begriff SEM umfasst:
1. Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) durch Domänennamen und Inhalte der Website(OnPage)
2. Die redaktionelle Optimierung des Projekts durch externe Maßnahmen (OffPage)
3. Käufliche Sonderplatzierungen in einer Suchmaschine.
1. Unerlässlich ist ein inhaltlicher Zusammenhang zwischen dem Domänennamen und dem Ziel der Veröffentlichung. Dadurch ist gewährleistet, daß die nötigen Stichworte im Text vorkommen. Die Stichworte passt man mit Keywords aus einer Datenbank an, sodass die häufigst eingegebenen Keywords zu diesem Thema im Text vorkommen. Belegt man eine Nische oder bietet eine ungewöhnliche Kombination von Suchbegriffen, steht man schon ganz vorne in der Platzierung. Ein Beispiel dafür wäre z.B. eine Domäne der Art china-vasen-bonn.de. Ganz wichtig fürs Ranking der Suchmaschine ist auch die Zahl der Links, die auf die eigene Website zeigen. Salopp gesagt, wer bekannt ist, wird besser bewertet und bekommt dadurch noch mehr Besucher über die Suchmaschinen. Gibt es zum eigenen Thema jedoch schon mehr Veröffentlichungen, erreicht man auch mit optimaler Gestaltung nicht, dass die eigene Website auf den vordersten Plätzen angezeigt wird. Hier erreicht man die nötige Aufmerksamkeit der Surfer nur durch die dritte Methode des SEM, die käuflichen Sonderplatzierungen.
Nach den do’s aber nun auch zu den dont’s: Metatags werden in zunehmendem Maße von den Webbots der Suchmaschinenbetreiber völlig ignoriert. Die Suchmaschine lässt sich nicht vorschreiben, was sie wichtig finden soll. Text als Graphik oder Startseite nur in Flash sind auch tabu, da der Text von der Suchmaschine nicht mehr indiziert werden kann. Die Techniken zum Umgehen dieses Problems können zum Ausschluss eines Projektes aus der Suchmaschine führen.

2. Die richtige Vermarktung durch Internet Public Relations z.B. in Printmedien, Online-Portalen etc. ist sehr wichtig, aber auch sehr kostenaufwendig. Ein sehr großer Werbeetat ist im Normalfall nötig, um auf diese Art schnell bekannt zu werden. Ich erwähne es aber im Zusammenhand mit SEM, da hier Synergieeffekte wirksam werden. Die Chancen steigen, daß jemand Links auf Ihr Projekt setzt, Ihre Bewertung bei der Suchmaschine kann steigen. Der Betreiber einer privaten Homepage kann aber auch Public Relations betreiben. Der Anschluss an einen Webring ist eine realistische Chance. Sie können aber auch die Webmaster der Seiten anmailen, die Sie selbst verlinkt haben. Vielleicht setzt so ein Webmaster einen Link zurück !
Linkfarmen, deren Ziel es ist, die Anzahl der Links auf das Hauptprojekt zu erhöhen, werden als Suchmaschinenspamming erkannt und können auch zum Ausschluss führen.

3. Bei vielen renommierten Suchmaschinenbetreiber gibt es kein käufliches Ranking der eigenen Site. Stattdessen kann man zu selbst ausgewählten Suchbegriffen Sponsored Links buchen, die über oder neben der Suchergebnissen platziert werden. Sie sind deutlich als kommerzielle Angebote gekennzeichnet und führen manchmal sogar direkt auf Produktseiten von Ebay oder Buchhändlern wie Amazon oder Bol. Unter Paid Inclusion versteht man die sofortige Aufname einzelner Seiten oder einer ganzen Website in den Index der Suchmaschine. Gewöhnliche Suchmaschinen-Webbots haben einen Zyklus von mehreren Wochen, bis sie das ihnen erreichbare Netz durchsucht und indiziert haben. Erst danach kehren sie an eine schon früher besuchte Seite zurück. Paid Inclusion macht als Methode des SEM Sinn, da sich Ihr Produktangebot ja innerhalb weniger Tage ändern kann. So bleibt Ihre Homepage im Index der Suchmaschine aktuell. Außerdem gehören oft detaillierte Informationen zur Arbeit des Webbots und zu Keywords mit zum Angebot.

Ähnliche Themen:
, , ,


Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.