SEO - Informationen & Meinungen



SEO

Die Abkürzung SEO steht für Suchmaschinenoptimierung. Die Abkürzung stammt aus dem englischen und heißt search engine optimization. Eine Suchmaschinenoptimierung, im weiteren Text SEO, ist eine Methode die dazu dient, Webseiten bei treffenden Suchbegriffen in den Ergebnisseiten von Suchmaschinen auf höheren Plätzen erscheinen zu lassen. In der Informatik versteht man unter Optimierung die Verbesserung der Effizienz eines Computerprogramms. Optimierung ist das Festlegen von Größen unter Berücksichtigung aller gegebenen Bedingungen. Der Begriff Optimierer wird oft in der Datenverarbeitung verwendet, die Zusammenhänge sind dabei aber unterschiedlich. Ein Optimierer wird zum Beispiel beim Übersetzen von Programmiersprachen benutzt, um den erzeugten Code schnell zu machen. Man spricht dann auch von Programmoptimierung. Der Begriff Webseite ist ein umgangssprachliches Synonym für eine Internetseite. Unzutreffenderweise wird der Begriff Webseite aber des öfteren mit dem englischen Begriff Website für die gesamte Webpräsenz einer Firma, oder auch Privatpersonen, oder Organisation verwendet. Als Website, Webpräsenz, Webangebot, Webauftritt, manchmal auch Netzauftritt genannt, wird ein ganzes Projekt im World Wide Web bezeichnet. Meistens beseht die Webpräsenz aus mehreren Webseiten die durch eine einheitliche und übersichtliche Navigation zu zusammengefasst und verknüpft werden. Das World Wide Web, Kurzform WWW, ist eine über das Internet abrufbares Hypertextsystem. Hypertext ist eine Organisation von Objekten, deren netzartige Struktur durch logische Verbindungen, den Hyperlinks, zwischen Texten oder Textteilen hergestellt wird. Das WWW wird im allgemeinen Sprachgebrauch oft mit dem Internet gleichgesetzt, obwohl es jünger ist und nur eine mögliche Nutzung des Internets darstellt.

Internet, im englischen Interconnected Network, ist eine elektronische Verbindung von Rechnernetzwerken. Eine Verbindung mit dem Ziel Verbindungen zwischen verschiedenen Computern herzustellen und so einen Datenaustausch machen zukönnen. Es kann jeder Rechner, auch weltweit, mit jedem anderen Rechner verbunden werden. Dieser Datenaustausch erfolgt zwischen den Internetrechnern, erfolgt über technisch normierte Internetprotokolle. Internet wird umgangssprachlich oft synonym zum WWW verwendet. Das WWW ist jedoch nur einer von vielen Diensten des Internets.

Mit einer Suchmaschine, wird mittels eingegebenen Stichwörtern im Internet nach dort präsentierten Inhalten gesucht. Man kann sagen eine Suchmaschine ist ein Suchdienst im Internet. Verschiedene Suchmaschinen können unterschiedliche Arten von Daten durchsuchen. Es gibt Suchmaschinen die jedes Wort einer Internetseite indizieren, das hat den Vorteil, das keine Informationen entgehen. Ein Nachteil ist aber das relativ große Suchergebnis. Diese Art der Suchmaschinen nennt man volltextindizierende Suchmaschinen. Im Gegensatz zu volltextindizierende Suchmaschinen gibt es die Stichwortindizierenden Suchmaschinen. Sie nehmen nur Bezug auf die wichtigsten Schlüsselwörter einer Seite. Auch unspezifische Anfragen haben relativ gute Suchergebnisse. Bei Stichwortindizierenden Suchmaschinen werden jedoch nicht alle Informationen einer Seite erfasst. Zusammenfassend ist eine Suchmaschine ein Programm zur Recherche von Dokumenten, die zum Beispiel in einem Computer oder einem Computernetzwerk, als Beispiel dem WWW gespeichert sind. Wie bei volltextindizierenden Suchmaschinen, so auch bei Stichwortindizierenden Suchmaschinen, liefert die Suchmaschine nach Eingabe eines Suchbegriffes eine Liste von Wegweisern auf mögliche relevante Dokumente, meist werden diese mit Titel und einen kurzen Auszug aus dem jeweiligen Dokument dargestellt.

Ein Programm oder auch Computerprogramm ist eine bestimmte Folge von Befehlen. Diese Befehle werden auf einem Computer zur Ausführung gebracht, um mit diesem Programm eine bestimmte Funktionalität zur Verfügung zu stellen. Der Computer, auch Rechner genannt, ist ein Apparat, der Informationen mit Hilfe einer programmierbaren Rechnervorschrift verarbeiten kann. Das Computerprogramm liegt zumeist auf einem Datenträger als ausführbare Programmdaten. Diese Programmdaten werden zur Ausführung in den Arbeitsspeicher des Rechners geladen. Das Programm wird als Abfolge von Prozessorbefehlen von dem des Computers verarbeitet und damit zur Ausführung gebracht. Der Prozessor ist eine Recheneinheit eines Computers, der über Software andere Bestandteile steuert. Die grundlegende Eigenschaft des Prozessors ist die Programmierbarkeit. Die Software wird häufig in Gegensatz zu Hardware gesetzt. Die Hardware bezeichnet den physischen Träger. Gute Programmierung zeichnet sich zum einen dadurch aus, dass die Funktionen, die die jeweils verwendete Programmierumgebung bereitstellt, möglichst effizient genutzt werden.
Bei der SEO wird üblicherweise eine Seite für ein bis drei Suchworte optimiert. Oft werden auch umfangreiche Seiten in mehrere Einzelseiten aufgeteilt, um verschiedene Suchbegriffe zu optimieren. Die Suchworte werden hierbei entsprechend der Inhalte kombiniert. Je besser und durchdachter die SEO, je höher die Aufruf Wahrscheinlichkeit.

Ähnliche Themen:
, , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.