Die Zukunft der Festplatte

5. November 2008

Wenn Sie einen Blick in die Zukunft der Festplatte werfen wollen, dann kramen Sie doch mal in Ihrer Hosentasche. Finden Sie dort Ihren USB-Stick, halten Sie auch ein Abbild der Harddisc von Morgen in den Händen. Denn diese werden bald so etwas sein wie ein bisschen größere USB-Sticks: Flash-Speicher ohne bewegliche Teile. Schon jetzt gibt es die ersten sogenannten Solid State Discs – die natürlich etwas komplizierter aufgebaut sind als herkömmliche USB-Sticks.

Die neuartigen Speicher sind schnell, aufgrund fehlender beweglicher Teile lautlos, energiesparend, kälteunempfindlich – und schockresistent. Während schon ein kleiner Sturz eine herkömmliche Festplatte ins Jenseits befördern kann, nehmen SSDs dies klaglos hin. Kein Wunder, dass sich zuallererst das Militär für die robusten Platten interessierte – und dass die ersten frei erhältlichen Platten hauptsächlich in Laptops für den Außendienst stecken.

Nie mehr Langeweile durch Online Spielen

11. September 2008

Kampf Spiele, die man als Onlinespiele sehr zahlreich im Internet erhält, können zum Beispiel Panzerschlachten im Comic-Stil sein. Vielfach erhält man sie aber auch als Kampfsportspiele. Ganz witzig sind witzige Wortschlachten mit politischen Figuren. Das Werbespiel zu dem Film “Kangaroo Jack” diente als Vorlage für das Kampf Spiel “Outback Rumble”. Hier muss der Spieler in die Rolle von Kangaroo Jack schlüpfen und beim Boxkampf zeigen, was er so drauf hat. Durch das Ausschalten von verschiedenen Gegnern, wird man dann zum Champ. Kampf Spiele haben leider Ruf, dass sie zu gewalttätig seien. Man darf diese Spiele aber nicht mit sinnlosen Onlinespielen, wie zum Beispiel die Baller Spiele vergleichen. Bei Kampf Spielen überwiegt doch sehr oft der so genannte “Funfaktor”. Es geht bei diesen Spielen nicht um sinnloses Vernichten von anderen Gegnern, sondern mehr um Konzentration und Geschicklichkeit beim Spielen.

Shop Software von Oxid

14. Februar 2008

Wer einen Online-Shop hat, weiß wie es ist. Jeden Tag treten neue Herausforderungen auf, die bewältigt werden wollen. Doch irgendwann ist ein Shop-System auch mal veraltet. Spätestens wenn man mit der Arbeit nicht mehr hinterher kommt und der Arbeitsablauf ins Stocken gerät.

Laufband

14. Februar 2008

Ein Laufband sollte robust und dennoch leicht zu bedienen sein. Wegen des besonderen großzügigen Geschwindigkeitsbereichs (0,5-24 km/h) eignet es sich für den Reha Bereich ebenso bis hin zum anspruchsvollsten Training. Die stabile Konstruktion und der extrem niedrige Stahlrahmen sowie die große, vollgedämpfte Laufunterlage und der leistungsstarke 3,0 PS-Motor garantieren ein natürliches und sicheres Laufgefühl. Total einfacher benutzerfreundlicher Computer mit einer großflächigen LED-Profilanzeige mit großen und Computertasten. Doch mal von den technischen Details mal abgesehen ist ein Laufband das optimale Trainingsgerät für alle diejenigen, die etwas für Ihre Gesundheit tun möchten.

Notebooks von Asus

28. Mai 2007

Die taiwanesische Firma ASUS (ASUSTeK Computer Inc.) hat sich seit ihrer Gründung 1989 unter Computerfreunden vor allem einen Namen als Hersteller von Mainboards gemacht. In diesem Segment ist ASUS Marktführer. Doch wer Testberichte verfolgt und sich vielleicht für ein neues Notebook interessiert, dem muss aufgefallen sein, dass ASUS seit einiger Zeit auch sehr erfolgreich tragbare Computer vertreibt.

Acer Notebook

28. Mai 2007

“Was erwartet mich beim Kauf von einem Acer Notebook?” - das fragen sich sicherlich viele, die eine Anschaffung eines Laptops in Erwägung ziehen und die unterschiedlichen Marken miteinander vergleichen. Um ein wenig Einblick in die Acer Produktwelt zu verschaffen, berichte ich hier über meine Erfahrungen mit einem Acer Notebook - genau genommen vom Kauf des Acer Aspire 5102WLMi. Ich werde diese Erfahrungen möglichst allgemein auf Acer Notebook umschreiben.