Infrarotkabinen

23. April 2010

Im Zusammenhang mit Saunen erfreuen sich sogenannte Infrarotkabinen zunehmender Beliebtheit. Sie werden auch als Infrarotsaunen oder Infrarotwärmekabinen bezeichnet.

Der Vorzug einer Infrarotkabine besteht darin, dass die Innenluft einen geringeren Feuchtigkeitsgehalt als in einer Feuchtsauna hat. Außerdem muss die Erwärmung im Innenraum nicht so hoch wie in einer Sauna sein. Dies führt dazu, dass die gesundheitliche, insbesondere auf das Herz-Kreislaufsystem bezogene Belastung minimal ist.