Wenn Segeln süchtig macht

23. September 2010

Segeln kann süchtig machen. Segelboote sind ein Zeichen der Freiheit, sich vom Wind treiben zu lassen und notfalls der Natur ausgeliefert zu sein. Segelschiffe gibt es seit hunderten von Jahren und haben eine lange Geschichte. Wenn Segeln süchtig macht, kann man sich nichts anderes mehr vorstellen. Es gibt unterschiedliche Segelschiffe bzw. Boote (auch „Bootsklasse“) und es ist für jeden was dabei. Angefangen bei der kleinen Jolle, die für eine Person geeignet ist, über den Katamaran bis hin zum großen Segler oder den Segelschulschiffen wie die ,,Alexander von Humboldt“.