Maxxim Prepaid übertrumpft alle

28. August 2008

Der Markt der Prepaidkarten bindet sich bereits seit längerer Zeit im Wandel. Waren Prepaid Simkarten anfangs nur der letzte Weg für jene, die keinen Handyvertrag bekommen konnten, haben sie sich immer mehr zu einer günstigen Form des mobilen Telefonierens entwickelt. Zwar haftet ihnen noch immer ein gewisser negativer Ruf an, doch die Zeiten in denen man nicht öffentlich zugab, dass man eine Prepaidkarte nutzte, sind mittlerweile vorbei. Bereits seit mehr als einem Jahr ist es mit Hilfe einer Prepaid Karte möglich für einheitliche 10 Cent pro Minute in alle Handynetze und das Festnetz zu telefonieren und auch für SMS fielen bei diesen karten nur 10 Cent an – und das ohne eine Grundgebühr oder einen Mindestumsatz. Genau diese Prepaid Discounter sind es, die es den Anbietern von Handyverträgen immer schwerer machen ihre Produkte an den Mann zu bringen.