Testsieger-Matratzen sind nur die Testsieger der Matratzen-Tester - Informationen & Meinungen



Testsieger-Matratzen sind nur die Testsieger der Matratzen-Tester

Viele, die einen neuen Fernseher oder auch nur ein neues Bügeleisen kaufen möchten, lesen vorher diverse Testberichte und wählen dann den Testsieger, der die gewünschten Merkmale erfüllt. Andere wiederum gehen in den nächsten Super-Discounter, marschieren die Regale ab und wählen dann das Modell, das am besten aussieht.

Beim Matratzenkauf gibt es ganz ähnliches Kundenverhalten zu beobachten. Es gibt nur einen großen Unterschied: Während Fernseher und Bügeleisen für jeden Normalnutzer weitestgehend gleich gut oder schlecht geeignet sind, ist dies bei Matratzen anders. Vielleicht gibt es Bügeleisen, die für Linkshänder nicht geeignet sind, aber die dürften eine Ausnahme darstellen. Wer dagegen relativ blind eine Matratze kauft, dürfte mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit eine Matratze erwischen, die nicht zu einem persönlich passt.

Die meisten Matratzen sind für einen persönlich nicht optimal – auch nicht Testsieger-Matratzen.

Während bei Fernsehern und Bügeleisen eine schöne Tabelle erstellt werden kann, welche Funktionen ein Modell wie gut unterstützt, sind die Testkriterien für Matratzen wesentlich „weicher“ und oft wenig aussagekräftig. Selbst wenn eine Testperson nach 3 Wochen Probeschlafen ehrlich von einer Matratze schwärmt, kann dieselbe Matratze für eine andere Person jede Nacht zur Hölle machen. „Hoher Liegekomfort“ klingt gut, im Matratzengeschäft fühlt man sich auf der Testsieger-Matratze auch wie auf Wolke 7, doch nach ein paar Nächten merkt man, dass man auf der alten Matratze vielleicht sogar besser geschlafen hat.

Testsieger-Matratzen sind nur die Testsieger der Matratzen-Tester!

Natürlich gibt es auch beim Matratzen-Test Kriterien, die ganz objektiv getestet und bewertet werden können, aber es wird nie einen Matratzen-Testsieger mit dem Ergebnis „auf dieser Matratze schläft jeder gut“ geben.

Je nachdem wie schwer man ist, wie man schläft und was man persönlich als angenehm empfindet, kann die teuerste und hochdekorierteste Testsieger-Matratze für einen persönlich gänzlich ungeeignet sein. Sehr wichtig ist beispielsweise der Matratzen-Härtegrad. Das Prädikat „Matratzen-Testsieger“ gilt meist nur für einen ganz bestimmten Matratzen-Härtegrad, weshalb man allein schon aus diesem Grund auf keinen Fall einfach exakt den Matratzen-Testsieger kaufen sollte. Dies  gilt auch für die Matratzen-Testsieger der Stiftung Warentest.

Ähnliche Themen:
, ,


Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.